Nachhaltigkeitsprogramm

Das Nachhaltigkeitsprogramm ist ein konzernweites Programm, das als Fahrplan für die nachhaltige Entwicklung der FMG dient. Die übergeordneten Ziele der Strategie 2025 werden im Nachhaltigkeitsprogramm in einzelnen Initiativen und Maßnahmen präzisiert.

Führungskräfte des oberen Managements verantworten die Initiativen ihres Fachbereichs, Führungskräfte des mittleren Managements sind für die Umsetzung der zugehörigen Maßnahmen verantwortlich. Im Rahmen von jährlichen Zielgesprächen werden qualitative und quantitative Kriterien zur Messung der Zielerreichung festgelegt. Die Ziele sind Bestandteil der leistungsorientierten Vergütung für Führungskräfte. Das Strategieteam und die Führungskräfte beurteilen gemeinsam die Effektivität und den Grad der Umsetzung der einzelnen Initiativen und Maßnahmen.

Unternehmen und Management

Wesentliche Themen Initiativen Maßnahmen Status 2016 Maßnahmen Ende
Unternehmen und Management
Digitalisierung Systeme und Technologie zur Absicherung des Flughafenbetriebs sowie zukünftiger Verkehrsentwicklung bereitstellen Digitale Assets in den Terminals zur Prozessunterstützung (zum Beispiel EasyPASS, InfoGate) ausweiten und optimieren 30 % 2017

Infrastrukturentwicklung  und nachhaltiges Bauen

Luftverkehrsinfrastruktur zur Absicherung von Betrieb sowie zukünftiger Verkehrsentwicklung bereitstellen Feuerwache Nord in Betrieb nehmen, neue Fahrzeuge unterbringen und Personal aufstocken 100 %
2016 (abgeschlossen)

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen umsetzen

Ausgewählte Gebäude nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifizieren fortlaufend fortlaufend
Die Immobilie Flughafen bedarfsorientiert und wirtschaftlich entwickeln Fünf-Sterne-Airport-Hotel (Hilton) in der AirSite Center erweitern 100 % 2017 (abgeschlossen)
Kundenorientierung Notwendige Qualität und Effizienz des Standorts Flughafen München sicherstellen

Konzernweiten kontinuierlichen Verbesserungsprozess (Passagier­zufrieden­heits­daten, ASQ, Dialogmanagement etc.) weiterentwickeln, betreiben, überwachen und koordinieren

fortlaufend fortlaufend
Qualitäts- und Serviceoffensive (5-Star-Programm) fortführen und weiterentwickeln fortlaufend fortlaufend

Endkundenangebot in Bezug auf die landseitigen Mobilitätsangebote optimieren

Strategische landseitige Verkehrskonzepte und -produkte (Schiene, Fernbusse, Carsharing) in die langfristigen Parkbedarfskonzepte integrieren 50 % 2017
Landseitige Verkehrsanbindung

Schienenanbindung mittelfristig verbessern

Projekt Neufahrner Kurve unterstützen bedarfsorientiert 2018

Planfeststellungsverfahren Erdinger Ringschluss (Flughafen - Stadt Erding) unterstützen

bedarfsorientiert 2018
Erdinger Ringschluss: ersten Abschnitt bis Schwaig bauen 0 % 2021
Projekt Walpertskirchener Spange unterstützen bedarfsorientiert 2026

Schienenanbindung langfristig verbessern

Projekt Ausbaustrecke 38 München–Mühldorf–Freilassing im neuen Bundesverkehrswegeplan sichern 75 % 2020
Luftverkehrsentwicklung

Luftverkehrsinfrastruktur zur Absicherung des Flughafenbetriebes sowie zukünftiger Verkehrsentwicklung
bereitstellen

Delay-Code-Analysen (Analysen zur Feststellung der Gründe für Verspätungen im Luftverkehr) durchführen

80 % 2017
Verfahren, Prozesse und Services zur Absicherung des Flughafenbetriebes sowie zukünftiger Verkehrsentwicklung bereitstellen

Total Airport Management (TurnRound- und Verkehrs­fluss­mana­gement­pro­zess) am Flughafen München

50 % 2018
Nachhaltige Beschaffung Strategie und Nachhaltigkeitsmanagement
weiterentwickeln
Weitere Nachhaltigkeitskriterien in das Lieferantenmanagement integrieren fortlaufend fortlaufend
Transparenz hinsichtlich Liefer- und Leistungsbeziehungen in der Region schaffen Lieferanten/Dienstleister informieren
(zum Beispiel Informationsflyer für potenzielle Lieferanten und Dienstleister aus der Region erstellen)
fortlaufend fortlaufend
Transparenz in Bezug auf die bestehenden Liefer- und Leistungsbeziehungen (Erhebung und Veröffentlichung der FMG-Umsätze in der Region) schaffen fortlaufend fortlaufend
Off-Campus-Wachstum

Effizienzsteigerung und Standardisierung

 

 

Customer Relationship Management Tool für das Off-Campus-Geschäft aufbauen

90 % 2017

Produktbeschreibungen für Beratungs- und Managementleistungen Off-Campus erstellen

10 % 2017
Sicherheit im Luftverkehr

Umsetzungsthemen Unternehmenssicherheit

Luftsicherheitskonferenz am Flughafen München konzipieren und durchführen 15 % 2017
Landseitige Sicherheit verbessern 20 % 2017
Vernetzung der Verkehrsträger (Seamless Travel) Kommunikations- und Kooperationskonzept entwickeln

Branchenübergreifende Open Innovation Community etablieren und gemeinsam das Informations-, Produkt- und Dienstleistungsangebot weiterentwickeln

100 % 2016
(abgeschlossen)
Passendes Informations-, Produkt- und Dienstleistungsangebot
entwickeln

Internes Produkt- und Dienstleistungsangebot durch externe Kooperationen sukzessive erweitern

100 % 2016 (abgeschlossen)
Campus-Mobilität

Pilotprojekt zum autonomen Fahren am Flughafen München durchführen

10 % 2020

Mitarbeiter

Wesentliche Themen Initiativen Maßnahmen Status 2016 Maßnahmen Ende
Mitarbeiter

Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement

Arbeitsschutzmanagement weiterentwickeln

Verfahren zur Erfassung und Bewertung der Zufriedenheit der Beschäftigten in Bezug auf Arbeits- und Gesundheitsschutz einführen

10 %
2019

Ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen
durch Einsatz von innovativen Technologien
verbessern

Innovative Hebehilfen in der Gepäckförderanlage des Terminals 1 einsetzen

20 % 2020
Arbeitssicherheit optimieren

 

Aufbau einer zentralen Steuerung von Personenqualifikationen, zum Beispiel Konzeption von Unterweisungen für Auslandseinsätze, Konzeption von E-Learning-Modulen für Sicherheitsunterweisungen

20 % 2019
Konzeption eines konzernweiten Maßnahmenprogramms zur systematischen Beurteilung von Gefährdungen durch Gefahrstoffe (EMKG, BAuA) 20 % 2018
Ausbildung und Mitarbeitergewinnung Mitarbeiterbedarf qualitativ und quantitativ
decken

Ausbildungsangebot anpassen

75 % 2017
Personalbedarf für das T2-Satellitengebäude decken und sicherstellen (FMG und Tochtergesellschaften) 100 % 2016
(abgeschlossen)
Chancengleichheit und kulturelle Vielfalt

Arbeitgeberattraktivität intern und extern
steigern

Chancengleichheit ermöglichen und sicherstellen: den Anteil von Frauen in der Geschäftsführung und
in den Leitungsebenen 1 und 2 erhöhen
75 % 2017
Mitarbeiterzufriedenheit

Effizienz und Beschäftigungsfähigkeit steigern

Ein Standardvorgehen für Reorganisationsprozesse einführen, kommunizieren und weiterentwickeln 100 % 2016
(abgeschlossen)

Effiziente Beschäftigungsbedingungen gestalten, tarifliche Regelungen überprüfen

100 % 2016
(abgeschlossen)
Arbeitgeberattraktivität intern und extern
steigern

INQA-Audit (Initiative Neue Qualität der Arbeit) durchführen, um eine zukunftsfähige Unternehmenskultur herzustellen

100 % 2016
(abgeschlossen)
Weiterbildung und Kompetenzmanagement Off-Campus Personal- und Organisationsentwicklung Produkt- und Methodenkompetenz durch spezielles Schulungsprogramm für Projektleiter und Consultants
entwickeln
40 % 2017
Kompetenzcenter Consulting entwickeln 80 % 2017
Konzerneigenes Weiterbildungszentrum neu ausrichten Konzept zur Neugestaltung der Airport Academy an der AirSite West erstellen 50 % 2017

Gesellschaft

Wesentliche Themen Initiativen Maßnahmen Status 2016 Maßnahmen Ende
Gesellschaft

Kommunikation mit gesellschaftlichen
Anspruchsgruppen (insb. Region)

Kommunikationsschwerpunkt Nachhaltigkeit
und CO2-Neutralität fortführen

Nachhaltigkeitsstrategie durch Pressearbeit und Reporting verdeutlichen

fortlaufend
fortlaufend

Regionalen Dialog durch regelmäßigen
Austausch mit den Anspruchsgruppen erhalten und intensivieren

Regionalempfang vorbereiten und durchführen

fortlaufend fortlaufend
Kommunalpolitische Verankerung festigen

 

Persönliche Gespräche mit kommunalen und politischen Vertretern der Flughafenregion führen fortlaufend fortlaufend
Externe Kommunikation verbessern Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit in München fortführen 60 % 2018

Besucherpark neu gestalten

75 % 2017
Regionalen Dialog durch regelmäßigen Austausch mit den Anspruchsgruppen erhalten und intensivieren Informationsveranstaltungen für Verbände und Interessenvertreter vorbereiten und durchführen fortlaufend
fortlaufend
Zusammenarbeit mit regionalen Partnern

Gesellschaftliche Verantwortung im Non-Profit-Bereich (Unterstützung der Region in den Bereichen Sport, Soziales, Kultur, Bildung und Natur) übernehmen

Bereits bestehende Sponsoringvereinbarungen weiterführen, neue Projektanfragen auf Basis der FMG- Sponsoringgrundsätze prüfen und intensiven Dialog mit den Sponsoringpartnern (zum Beispiel
Jugend musiziert) fortführen

fortlaufend fortlaufend

Umwelt und Klimaschutz 1)

 Wesentliche Themen Initiativen Maßnahmen Status 2016 Maßnahmen Ende
Umwelt und Klimaschutz 1)

Biodiversität

Umweltmanagement etablieren und weiterentwickeln

 

Freiwilliges Schmetterlingsprojekt im Rahmen des Umweltpakts Bayern (Artenhilfsmaßnahmen für ausgewählte Tagfalterarten auf Flächen der FMG entwickeln und umsetzen)

20 %
2020

Kommunikation mit gesellschaftlichen
Anspruchsgruppen (insb. Region)

Maßnahmen aus dem »Öffentlichkeitskonzept Umwelt« (zum Beispiel Schriftenreihe »Umwelt am Flughafen« um Klimaschutz und Luftgüte erweitern) umsetzen

fortlaufend
fortlaufend
Lärmemissionen und Lärmschutz

Verantwortung für Belastung aus dem Luftverkehr übernehmen

Lärmschutzstrategie (aktiver Schallschutz, Flugverfahren (zum Beispiel CDA), Flugrouten, Landeentgelte; passiver Schallschutz, Lärmschutzprogramme) konzipieren und weiterentwickeln

50 % 2020
Schonender Umgang mit Ressourcen

Umweltmanagement etablieren und
weiterentwickeln

FMG nach EMAS und DIN EN ISO 14001 re-zertifizieren

fortlaufend fortlaufend
Treibhausgas (CO2)- und
Luftschadstoffemissionen
Verantwortung für Belastung aus dem
Luftverkehr übernehmen
Pre-Conditioned-Air-Anlagen einführen 80 % 2017
Green IT Kontinuierlich neue Maßnahmen in das Green-IT-Umsetzungsprogramm integrieren fortlaufend fortlaufend
Energieverbrauch der Storagesysteme pro Gigabyte durch Einsatz neuester Technologien senken 100 % 2016
(abgeschlossen)
Neues IT-Equipment beschaffen, neueste Energy-Star- oder TCO-Anforderungskataloge integrieren und energiesparende Geräte bei der Produktauswahl höher gewichten, um den Verbrauch kontinuierlich zu senken 95 % fortlaufend
Energiekonzept 2030 Den ersten Bauabschnitt des Energiekonzepts
(Ersatz- und Kapazitätserweiterung des Blockheizkraftwerks, Energiezentrale Ost) fertigstellen
100 % 2016
(abgeschlossen)

Einsatz regenerativer Energie

Wasserkraft aus den Uppenbornwerken beziehen

90 % 2017

CO2-neutral werden bis 2030

Energieeffizienz im Bestand verbessern fortlaufend fortlaufend
Konzept zur verstärkten Nutzung von regenerativer Energie aus Fotovoltaik-Anlagen erarbeiten 5 % 2019
Außenbeleuchtung und Vorfeldbefeuerung auf LED-Technologie umrüsten 25 % 2022
E-Mobility: Ladeinfrastruktur ausbauen und weitere Elektrofahrzeuge beschaffen 10 % 2019

CO2-Charta mit Vorgaben und Leitlinien entwickeln

5 % 2018

1) Für die Perspektive »Umwelt und Klimaschutz« wird im Rahmen des Umweltmanagementsystems nach EMAS-VO und DIN EN ISO 14001 zusätzlich ein detailliertes Umweltprogramm in der jährlichen Umwelterklärung veröffentlicht.